Allgäuer Bergbauern Museum / Immenstadt-Diepolz
< aktuell >

kultur-oa.de
-suche-


*** Jahresthema 'Streuobst' und Sonderausstellung ab 29.3.15 : 'Altes Streuobst neu entdecken - neu im Museum : 'Begehbarer Kuhmagen'



Hofmühle Immenstadt/Kultur

Information und Presseberichte zu
Ausstellungen / kulturellen Veranstaltungen
"in und um" Immenstadt auch unter

Kulturgemeinschaft Oberallgäu Literaturhaus Allgäu

Anfahrt
Lage
>i

aktuelle Veranstaltungen  / Sonderausstellung im Museum (chronologisch, Auswahl)

Info aktuell

sitemap

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis Ab 1. August 2013 dürfen auf Grund der geänderten Rechtslage (Leistungsschutzrecht)
leider
keine Artikel
über die regionale Kunst und Kultur des Allgäuer Anzeigeblatt
 mehr zur Verfügung gestellt werden. Bitte informieren Sie sich in den Print- und Onlineausgaben.
Bis 9.3.2015 finden Sie hier noch zu ausgewählten Artikeln noch Thema, Überschrift und Erscheinungsdatum



ABM Flyer1

ABM Flyer2
weiterhin Kultur-Artikel von Kreisbote Sonthofen und Magazine HEIMAT ALLGÄU  | Das schöne Allgäu
vergrößern / Weiterleitung - bitte auf die Vorschaubilder klicken -
Führungen, Ferienprogramm, VHS-Kurse 'rund um Naturküche und Kräuterkunde'
oder mit Holzbildhauerin Waltraud Funk und Veranstaltungen unter www.bergbauernmuseum.de
info zum Allgäuer Bergbauernmuseum >Flyer1 >Flyer2
 2015  
 Jahresthema 2015
 
Apfel-Streuobst
 im Museum
Jahresthema Streuobst - die Saison 2015 widmet sich dem Apfel, bzw. alten Streuobstsorten
mit der Wanderausstellung Altes Streuobst neu entdecken.
Auch das Veranstaltungsprogramm ist auf das Jahresthema abgestimmt. Verschiedene Handwerks-Vorführungen finden die Saison über an Wochenenden und in den Ferien statt.
Das Bergbauernmuseum ist geöffnet vom 29. März bis 8. November 2015, täglich von 10-18 Uhr
         
Apfeltag
So 18.10.15/10-18h
Aktionstag (Apfeltag) mit den BBV-Landfrauen Lindau
Die Ernte wird verwertet! u.a. Saftpressen, Obstdörren, Apfelküchle, erntefrisches Bodenseeobst direkt vom Obstbauern. Pomologe Anton Klaus vom Dt. Pomologenverein bestimmt Ihre Apfel- und Birnensorten. Bitte je Sorte 3 gepflückte Früchte mit Stil mitbringen
 
NEZ-Aktionstag
So 19.7.15/10-18h
NEZ-Aktionstag 'Rund um den Apfelbaum' geht es beim Streuobst-Familientag des Bund Naturschutz-Naturerlebniszentrums im Bergbauernmuseum Diepolz. Wie kann man Apfel-, Birn- und Kirschbaum schon von weitem erkennen? Specht und Siebenschläfer, Honigbiene und Ohrwurm als Bewohner der Obstbäume sind Thema, ebenso die symbolische Bedeutung und die vielfältige Verwendungsmöglichkeit insbesondere des Apfels über das ganze Jahr.  
Intern. Museumstag
So 17.5.15/10-18h
Internationaler Museumstag
Im Museum steht die Biene im Mittelpunkt. Das kleinste Haustier des Menschen produziert nicht nur Honig und Wachs, sondern hat eine wichtige Bedeutung für die Obsternte. Führung rund ums Bienenhaus, Honigschleudern, Spiele und Pflanzaktion mit Museumsimker Adalbert Mayr und Marcus Haseitl vom Netzwerk 'Blühende Landschaft'.
 
  Illerth.Saitenmusik Foto:Gutsmiedl

Vernissage
mit der Bayerische Honigkönigin Franziska I.
(rechts mit Betriebsleiterin Petra Koch)
und der
Illerthaler Saitenmusik
Fotos : Josef Gutsmiedl, Kreisbote

Illerth.Saitenmusik Foto:Gutsmiedl  
ABM Streuobst Altes Streuobst neu entdecken  Sonderausstellung vom 29.3. bis 18.10.15
Vernissage Fr 27.3./14.30h  >Einladung    >Plakat   "Faszinierende Apfelwelten" KB 1.4.15 >P
Wanderausstellung durch die Sortenvielfalt und die Obstbaugeschichte des Allgäus
Für die Bestäubung der Blüten spielt die Biene eine wichtige Rolle. Bei den Veranstaltungen steht deshalb neben dem Apfel auch das kleinste Haustier der Bauern im Mittelpunkt.
Eröffnung Bayerische Honigkönigin Franziska I. u. Illerthaler Saitenmusik  KB 8.4.15 >P >P  
themenübergreifende Ausstellung WACHSweich & HONIGsüß im <i> Heimathaus Sonthofen bis 18.10.15
ABM M.Hechinger Foto:Gutsmiedl
  Wer kennt den Schönen aus Wiltshire? Der Apfel stammt ursprünglich aus England kann aber u.a. auch im Allgäu häufig angetroffen werden, denn er gilt als besonders geeignet für raue und hohe Lagen. Kennenlernen kann man ihn und historische heimische Apfel- und Birnensorten in einem begehbaren 'Holz'-Apfel. Zehn empfohlene Sorten werden Anfälligkeit, Frosthärte, Fruchtgröße, Wuchsstärke oder Genussreife beleuchtet.
  Die Wanderausstellung führt auch durch die Obstbaugeschichte des Allgäus. Welche Eigenschaften müssen Bäume für das Wachstum im Allgäu mitbringen und welche Bedeutung hat das Genpotential eines Apfels.
Wann spricht man von einer Sorte, was hat es mit Obstbaumhochstämmen auf sich?
Wie kann Kernobst verwertet werden? - mit abschließendem Quiz
  Eine Ausstellung der Versuchsstation für Obstbau Schlachters der Staatlichen Forschungsanstalt für Gartenbau Weihenstephan. Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER), unterstützt durch die Kreise Lindau, Oberallgäu, Ostallgäu, Unterallgäu, Kreisfreien Städte Kempten, Memmingen und Kaufbeuren.
         
   

 

   
 Dauerausstellung
 
Begehbarer
 Kuhmagen
Dauerausstellung Begehbarer Kuhmagen im Museumsbauernhof
Wie wird das Gras zur Milch? Warum hat die Kuh vier Mägen und der Mensch nur einen? Und was passiert genau beim Wiederkäuen? Durch ein großes Maul betreten die Besucher das Innere der Kuh. Beim Gang durch die Innereien erklären interaktive Stationen wie die Verdauung funktioniert und was die Kuh dabei produziert. Warum Allgäuer Milch so gut schmeckt und was am Ende übrig bleibt – ein großer Kuhfladen... "Vom Gras zur Kuhmilch" Kreisb. 9.4.14 >P
"Sparkasse Allgäu unterstützt den Kuhmagen" mit großzügiger Spende, Kreisbote 7.5.14 >P
"Einblick ins 'Wunderwerk' Kuh" neue Attraktionen eröffnet AAnz 12.4.
"Wie aus Gras Milch wird" Probelauf Schüler testen Begehbaren Kuhmagen, AAnz. 3.4.14
der Milch- und Käseautomat der Bergkäserei Diepolz bietet Milchprodukte zum Probieren
Begehbarer Kuhmagen

Ritter/Seidel Foto:ABM
 Rückblick

Sonderausstellungen  (Auswahl)

 
 Museum 2014

Dauerausstellung Begehbarer Kuhmagen im Museumsbauernhof
Jahresthema Milch Sonderausstellung Milchstraßen – Wege der Allgäuer Milch 13.4. - 2.11.14

 Museum 2013

Sonderausstellung Von Kässpatzen und Döner-Buden – Allgäuer Küche 13.7.-3.11.13
Sonderausstellung Bergbilder aus vier Generationen - Heimhuber 24.3.-30.6.13

 Museum 2012

Wanderausstellung Wildwuchs Allgäuer Kräuter im Wandel der Zeit 8.4.-4.11.12
10 Jahre Allgäuer Bergbauernmuseum
Festwochenende und Museumsnacht

 Museum 2011

Sonderausstellung Historische Fotos aus dem Allgäu - Bergsommer 17.8.-6.11.11
von Leo Schnellbach (7.6.1911-1998) aus Sonthofen zum 100. Geburtstag
Sonderausstellung 'Von Agathabrot bis Barbarazweig-Bräuche im Bergbauernjahr' 24.4.-24.6.11

 

Programm und weitere Info "rund um das Allgäuer Bergbauern Museum" 

 
Ferienprogramm Ferienprogramm für Kinder Anmeldung im Museum unter Tel. 08320/709670 >>

AZ-Infografik:MIB



ABM Vorstand Foto:KB 28.3.15

 Themenweg

Themenweg vom Wanderparkplatz zum Allgäuer Bergbauernmuseum
9 Stationen bieten "Spannung und Spaß auf dem Weg zum Museum" AAnz 21.4.12
>P
OVH-Kurse OVH - Volkshochschule Oberallgäu Anmeldung erforderlich unter Tel. 08321/66730 >>

 Programme
 
>info

Pädagogische Projekte Schul- und Gruppenprogramme zum Leben und Arbeiten der Bergbauern
für Kinder
Kindergeburtstag, Zeitreise-Rucksack, Waldabenteuer, alte Kinderspiele, Kinderquiz
2-Tages-Zeitreise mit Übernachtung im Sattler-Hof mit Selbstversorgung
Kurse für Erwachsene und Kinder (z.B. Allgäuer Küche, Brotbacken im Holzofen, Buttern, Biene und Imker, Filzen, Wild- und Gartenkräuter, Wald und Holz, Schnitzen, Kräuterseifen, Harzsalbe, Weidenflechten, Vollmondwanderung)
 
Bergbauernmuseum Öffnungszeiten von 29. März bis 8. November 2015, täglich von 10 bis 18 Uhr
Museumsführungen
auch auf Englisch und Französisch
weitere Informationen zum Allgäuer Bergbauern Museum Immenstadt-Diepolz
Allgäuer Bergbauern Museum
Diepolz 44, 87509 Immenstadt
Tel: 08323/ 709670, Fax: 08323/ 9259852 e-mail: info (at) bergbauernmuseum.de
>>
PresseInfo allg. "Neue Mannschaft beim Verein Allgäuer Bauernmuseum" Jahreshauptversammlung, KB 28.3. >P

- vergrößern / Weiterleitung - bitte auf die Vorschaubilder klicken -

Start :
April 2011

<i> weitere info auf Kultur-oa; >i weitere info bei z.B. Wikipedia; >> Weiterleitung auf fremde Webseiten
bis 1.8.13 (Leistungsschutzrecht) Presseartikel i.d.R.  Allgäuer Anzeigeblatt
 weiterhin Presseartikel
>> Kreisbote Sonthofen (KB) / >> Heimat Allgäu (HA) / >> Das schöne Allgäu (DSA)


sitemap