Bad  Hindelang - Leporello
< [ Die Ausstellung ] 2013 >
kultur-oa.de
-suche-




im Herzen von Bad Hindelang :

Leporello [ Die Ausstellung ]

Marktstraße 4-6
    geöffnet Do - Sa von 14 - 18 h
Leporello





Anfahrt
Lage
>i

 Leporello [ Die Ausstellung ] 2013 - Info / Fotos / Presse (Auswahl)

Info aktuell

sitemap

 Öffnungszeiten

 Do bis Sa von 14 bis 18 Uhr  |  vergrößern/Weiterleitung  -  bitte auf die Vorschaubilder klicken

 
Leporello H.Kille

Leporello H.Kille

Leporello H.Kille Leporello H.Kille


Werk:Kille Foto:Schwesinger


Leporello H.Kille


Leporello H.Kille


Leporello H.Kille
Leporello H.Kille

letzte Ausstellung 'NÄHE UND ENTFERNUNG' Harald Kille >> Malerei  >Plakat
Vernissage Fr 21.6.13/17h
Ausstellung verlängert bis 14.9.201 >Einladung
Begrüßung
Stefan W.Hülsmann (links) Einführung Angela Lenz, European Art Company
"Im und gegen den Strom der Zeit" expressive Kopfgeburten, R.Schwesinger AAnz 27.6.13 >P
links : Harald Kille 'Gesäubert' Öl/Collage auf Lwd, 160x280cm, 1999

Werk/Foto H.Kille

Nähe und Entfernung Ölmalereien, Collagen und Holzschnitte aus den Jahren 1997 – 2000.
Eine Auswahl  der 1999 zum ersten Mal im Badischen Kunstverein in Karlsruhe gezeigten Werkgruppe.
Zur Ausstellung erschien ein Katalog. Der Künstler arbeitet immer seriell.
Nähe und Entfernung, Polaritäten und auch wieder nicht, denn Nähe kann auch in der Entfernung bestehen. Was verbindet diesen Ausstellungstitel mit den gezeigten Werken? Fragen werden aufgeworfen. Fragen auf immer neuen Ebenen, zunächst resultierend aus dem Fundus einer inneren Bibliothek. Im dialogischen Prozess soll ein geistiger Freiraum geschaffen werden, der neue Perspektiven ermöglich, Voreingenommenheit und Vorurteile fallen lässt.

Leporello H.Kille

Harald Kille ist ein politischer Mensch, der in seiner künstlerischen Arbeit immer wieder politische Themen bearbeitet. Bei der Ausstellungseröffnung seiner in der Galerie in Badenweiler zuletzt gezeigten Ausstellung Finanzen und Faschismus waren einige der Meinung, dass sich Kunst und politische Botschaften gegenseitig ausschließen. Kunst ist aber fast immer politisch, wenn sie sich mit unserer Welt im Sinne von Gesellschaft auseinandersetzt. Kille formuliert und transportiert in seinem Werk aber keine politische Botschaften, das wäre für ihn unvereinbar mit der künstlerischen Freiheit, die er braucht, um arbeiten zu können; auch eindimensionale Sichtweisen sind ihm zuwider.

Leporello H.Kille

Harald Kille wurde 1958 in Schwenningen geboren. 1977 - 1978 studierte er an der Freien Kunstschule in Stuttgart, 1978 - 1984 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, bei Prof. Max Kaminski und Prof. Hiromi Akiyama ( Meisterschüler 1982 - 1984 ). Er erhielt ein Graduiertenförderungsstipendium des Landes Baden-Württemberg und ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes für Griechenland.
Heute lebt und arbeitet Harald Kille in der Nähe von Karlsruhe, in Baden-Württemberg.

Leporello H.Kille Leporello H.Kille Leporello H.Kille Leporello H.Kille Leporello H.Kille
 Presse 2013 | weitere Info | Ausstellungen (Auswahl)
 
     
 weitere info Stefan W. Hülsmann / www.leporello-hindelang.de >>
Öffnungszeiten Do bis Sa von 14 bis 18 Uhr   -   vergrößern/Weiterleitung  -  bitte auf die Vorschaubilder klicken
ab 8/2010

<i> weitere info auf Kultur-oa; >i weitere info bei z.B.Wikipedia; >> fremde Webseiten
Presseartikel i.d.R. wenn nichts anderes angegeben >> Allgäuer Anzeigeblatt
 / >> Allgäuer Zeitung