Carl Hirnbein Quelle:wikipedia

 Carl Hirnbein - der Allgäu-Pionier
< Carl Hirnbein (1807-1871) >

kultur-oa.de
-suche-



Leo Hiemer liest Kulturerbe Alpwirtschaft + Film über Carl Hirnbein Hindelang 22.10.15/20h KB >P




Lesung Carl Hirnbein - Der Allgäu-Pionier Autor Leo Hiemer
Do 3.10./16h Fa. Lindlbauer
Marienplatz
Filmabend mit Regisseur Leo Hiemer Heimat unter Strom  >Flyer1  >Flyer2
Do 3.10./17-19h im Union-Filmtheater Immenstadt, Rothenfelsstraße
 
im Rahmen von
>mehr Land Leute Literatur verkaufsoffener Feiertag in Immenstadt 3.10.13/12-17h
... ein herbstliches Programm rund um Tradition, Brauchtum und Literatur

Vortrag Mythen und Legenden in der Allgäuer Geschichtsschreibung Do 11.7.13/19h
Themen u.a. der Mythos von 'Blauen Allgäu' und der 'Hirnbein-Mythos'
im <i> Heimathaus Sonthofen von Gerhard Klein Archivpfleger des Landkreises Oberallgäu

Hirnbein-Film + Vortrag von Leo Hiemer Kornhausseminar in Weiler Typisch Allgäu 6.6/20h AZ >P

EDITION ALLGÄU und Leo Hiemer widmen dem Allgäu-Pionier Carl Hirnbein einen
Themenabend
mit Buchpräsentation <i> Stadtschloss Immenstadt 21.1. AAnz 25.1.13
>P KB 26.1. >P

Neuerscheinung Carl Hirnbein - Der Allgäu-Pionier von Leo Hiemer
"Leo Hiemer erforscht Carl Hirnbeins Leben mit Akribie,
aber auch mit der Liebe des Allgäuers und dem Blick des Filmemachers.
Das gibt Hirnbeins Biografie ein besonderes Flair." 

(aus dem Vorwort von Prof. Dr. Marita Krauss, Professorin für bayerische und schwäbische Landesgeschichte an der Universität Augsburg)  >Flyer1  >Flyer2

Cover Hirnbein/Hiemer

Was als lose Zusammenstellung von Erkenntnissen über Hirnbein begonnen hatte, wuchs zu einer veritablen Biografie heran, die Leo Hiemer um die drei Begriffe "Käse, Freiheit, Fremdenverkehr" herum komponierte. Der Autor und bekannte Film- und Fernsehregisseur geht einer Reihe von Hirnbein-Sagen nach und rückt nebenbei auch manch liebgewordenes Klischee zurecht:
So das geflügelte Wort vom 'blauen Allgäu', das Hirnbein zum 'grünen' gemacht habe... >mehr
Das Buch informiert umfassend über den aktuellen Stand der Hirnbein-Forschung und bietet Einblick in das Allgäu des 19. Jahrhunderts. Mit zahlreichen zeitgenössischen Fotos/Illustrationen, umfangreichen Anmerkungen und Quellen- und Literaturverzeichnis ist es solide Grundlage für die Hirnbein-Forschung und gleichzeitig spannende und detailreiche Lektüre.
EDITION ALLGÄU, 176 S, zahlreiche Fotos/Illustrationen, Quellenverzeichnis, ca.21x30cm, ISBN 978-3-931951-70-2, € 19.80

Carl Hirnbein Quelle:wikipedia Hirnbein auf den Spuren des Allgäu - Pioniers
 ein Dokumentarfilm von Leo Hiemer
mit Maxi Schafroth als 'Spurensucher'

im Auftrag des Bayerischen Rundfunks
Erstausstrahlung BR 3 am 9. Mai 2011/22.30h
Leo Hiemer, Heimat Allgäu 2/2011
 

Spurensuche ... der Film : 'Carl Hirnbein - der Allgäu Pionier' - Info / Presse / Links (Auswahl)

Info aktuell

sitemap
vergrößern / Weiterleitung - bitte auf die Vorschaubilder klicken

Hirnbein-Premiere mit Leo Hiemer

 

>mehr Fotos von der Premiere

 
Hirnbein - Leo Hiemer

'Hirnbein auf den Spuren des Allgäu-Pioniers' <i> mehr zum Film von Leo Hiemer
und zur Filmpremiere im Union-Filmtheater Immenstadt am 4. Mai 2011/20h

mit Ehrengast Dr. Theo Waigel (Foto rechts)

Leo Hiemer Hirnbein-Premiere

Allgäuer 'Kultregisseur' Leo Hiemer über 'Notwender' und Alpkönig' Carl Hirnbein :

"Meine Tante Luise hat mir vor Jahren die Allgäu-Trilogie von Peter Dörfler in die Hand gedrückt und gemeint, das sollte ich doch verfilmen. Ich war gleich sehr angetan von den Büchern, von Hirnbein und dem Allgäu vor 200 Jahren. Zwar ist aus der Verfilmung noch nichts geworden, aber eine Dokumentation über Hirnbein konnte ich jetzt machen. Zugleich habe ich mich mit dem historischen Hirnbein näher befasst. Seine Leistung ist nicht, dass er den Allgäuern den Käse gegeben hat. Käse haben andere auch produziert und vermarktet, aber Hirnbein hatte den weiten Horizont, ist durch die Welt gereist und hat sich angeschaut, was die anderen machen, ohne Überheblichkeit sondern mit Neugier. Dadurch hat er das Allgäu für die Welt geöffnet und 'Sommerfrischler' ins Land und auf sein Grüntenhaus geholt - der Anfang des Tourismus. Dabei war er überzeugter Liberaler, Demokrat und Fortschritts-Fan.
Als Politiker ist er zwar 'oben' angeeckt, aber die Menschen in seiner Gegend hörten auf ihn.
Er war ein erfolgreicher Geschäftsmann, ein kantiger Charakter und ein selbstbewusster Allgäuer.
So eine Figur vermag schon zu faszinieren."
(Leo Hiemer, im Mai 2011)

Leo Hiemer HA

 

Darsteller (Auswahl)

 
Leo Hiemer Hirnbein-Doku

Maxi Schafroth Spurensucher, Margit & Brosi Steurer Alpe Obere Schwande, Sarah Schuchardt Grüntenhaus
Josef Bettendorf
Carl Hirnbein Museum Missen, Familie Lerpscher Wilhams, Hans-Ulrich v.Laer Maienhof Siegbert Eckel
Autor und Stadtarchivar Immenstadt, Jochen König Allgäu-Kenner Kempten
Oliver Föhr Gemeindereferent, Frank Müller Kommandant/Bürgerwehr Biberach 1848

Gerhard Klein
Historiker Immenstadt, Dr. Horst Kollmann Ururenkel Hirnbeins Weitnau

<i> Leo Hiemer Hirnbein-Doku
Internetpublikation zur Filmpremiere von Erich Neumann freier Journalist / DPV    

Kultregisseur Leo Hiemer stellt Hirnbein Dokumentation vor
Wege aus der Krise: früher fand und beschritt man Sie!

"Alles andere, als eine Fahrt ins Blaue – so nannte man im vorigen Jahrhundert die Reise in die, aufgrund des Blütenmeeres der Flachsanbauten blauen Landschaften des Allgäus, woraus sich das bis heute stehende geflügelte Wort entwickelte – war die Richtung, welche der visionäre Carl Hirnbein (1807 – 1871) vorgab, damit seine bitterarme Heimat zur grünen Landschaft wurde und mit Milchwirtschaft und Tourismus der Wohlstand Einzug hielt.
Der international und mehrfach preisgekrönte Allgäuer Kultregisseur Leo Hiemer hat nicht nur ein Näschen für die besonderen Themen ('Daheim sterben die Leut' – der Allgäuer Kultfilm, 'Leni … muss fort' – das Kinderschicksal aus Holocaustzeiten, 'Komm, wir träumen!' – die ungewöhnliche Liebesgeschichte in einer Behindertenwerkstatt) sondern eben auch für seine Allgäuer Heimat.
Was also lag näher, als die Vorstufe seines großen und (noch) unerfüllten Traumes: einer Verfilmung der Allgäu-Trilogie von Peter Dörfler, also eine Dokumentation über den Allgäu-Pionier Carl Hirnbein. Der Käshändler aus Wilhams trat schon in den Revolutionsjahren 1848/49 und später noch mehr als liberaler Landtagsabgeordneter für ein geeintes Deutschland und die Grundrechte ein. Mit seiner Idee, im Allgäu und im großen Stil Weichkäse nach holländisch-belgischem Vorbild zu produzieren wurde nicht nur er zu einem der reichsten Männer weit und breit, sondern über die Milchwirtschaft hielt ganz allgemein der Wohlstand Einzug und Dank der Eisenbahn florierte nicht nur sein Handel mit Limburger, Romadur und Emmentaler, sondern er öffnete auch die ehedem abgeschiedene Gegend für die Sommerfrischler – errichtete auf seinem Hausberg, dem Grünten, das erste Berghotel der Allgäuer Alpen.
Karl und Ildikó Seitz bieten seit Jahren schon mit ihrem Union-Filmtheater in Immenstadt Kino auf höchstem Niveau und waren so am 04. Mai der ideale Premiereort. Ex-Bundesfinanzminister Dr. Theo Waigel und neben Dr. Georg E. Vogel bekennender Verfechter einer Verfilmung der 'Allgäu-Trilogie' richtete eindringliche Worte über Prof. Andreas Bönte, den Leiter des Programmbereiches Planung und Entwicklung Bayerisches Fernsehen, als anwesenden Vertreter des BR an dessen Intendanten: "Sch… Sie auf die Quote und orientieren Sie sich ausschließlich an der Qualität!" und erntete nachhaltigen Beifall der Premierengäste. "Das Thema ist so aktuell wie nie und seine Verfilmung ein wertvoller Beitrag des viel zu seltenen Qualitätsfernsehen" war das Resümee.
Der junge und aufstrebende Allgäuer Kabarettist Maxi Schafroth geht mit Peter Dörflers Werk unter dem Arm und guten Tipps seiner Großmutter im Ohr auf die Spurensuche nach Carl Hirnbein und trifft auf eine ganze Reihe von wissensstarken auskunftsfreudigen regionalen Persönlichkeiten, welche allesamt, wie auch der unnachahmliche Erzähler Jochen Striebeck aufs Premierenpodium kamen...
Nicht nur, um die Wartezeit bis zur 'Allgäu Trilogie' zu überbrücken, lüftete Hiemer im Rahmen der Hirnbein-Premiere sein nächstes anstehendes Werk: 'Maria und die Bienen' – das Leben der weltweit geschätzten Natur-Imkerin Maria Hornik aus Oberstdorf Gerstruben, der Manfred Helmert ein hinreißendes Buch gewidmet hat, welches Leo Hiemer als Vorlage dient."
(Erich Neumann, freier Journalist / DPV, Kaufbeuren, www.cmp-medien.de GSM 01 72 3 55 08 00)

Erich Neumann



Hirnbein-Premiere



Hirnbein-Premiere

 

Presse zu Hirnbein und zum Filmprojekt / weitere Information

   

 Presse <i> Buch

Hirnbeinabend im Schloss um Buch+Käse+Film Tipps von Theo Waigel an Leo Hiemer
"Faszinierende Idee für einen Freiheitskämpfer" von Veronika Krull Allg. Anzeiger 25.1.13
"Ein filmreifer 'Notwender'" Hiemer u.Waigel verfolgen Filmprojekt, J.Gutsmiedl, KB 26.1.
<i>
>P
>P
L.Hiemer Foto:Gutsmiedl

Hiemer/Waigel Foto:Krull

Maxi Schafroth Foto:A.Anz 6.5.11

Leo Hiemer HA
"Käse, Freiheit, Fremdenverkehr" Hirnbein-Biografie von Leo Hiemer AAnz 19.12.12 >P

 Presse <i> Film

"Leo Hiemer zeigt seinen Hirnbein-Film" u.Vortrag Haus Hochland Ke 16.11/19.30 AZ 15.11.11 >P
"Spurensuche im Käseland" Hiemer-Doku als lebendige Geschichtsstunde, Allgäu-Kultur 6.5.11
Kino Immenstadt "Hirnbein-Premiere
lockt Besucher" Umfrage "Hirnbein hinterfragt" AA 6.5
>P
>P
Hirnbein-Dokumentation Premiere mit Regisseur Leo Hiemer 4.5/19h+BR 9.5/22.30h AAnz 30.4. >P
Hirnbein-Auf den Spuren des Allgäu-Pioniers Interview Filmer Leo Hiemer Heimat Allgäu >P
Carl Hirnbein in Wilhams Museumsleiter Bettendorf Wirken des Allg. Alpkönigs AZ 23.2.11 >P
Filmprojekt Allgäuer Regisseur "Leo Hiemer dreht Film-Doku über C.Hirnbein" AAnz 19.6.10 >P

 Möggenriedhaus

Leo Hiemer 'Film, Heimat und Geschichte' im Möggenriedhaus Sonthofen Fr 12.10./19h
Hiemer bei Ausstellung Aufbruch statt Abbruch der Künstlergruppe EigenArt über das Filmemachen im Allgäu und stellt Ausschnitte aus seinem Buch über Carl Hirnbein vor
Leo Hiemer - Projekte "Der Liberale und die Verlockungen" AAnz. 18.10.12
pdf

>P

 weitere Info

Carl Hirnbein bei Wikipedia >i
Grüntenhaus Denkschrift von Horst Kollmann >pdf '150 Jahre Grüntenhaus' >>
Carl-Hirnbein-Museum im Haus des Gastes Hauptstraße 45, 87547 Missen-Wilhams >>
Leo Hiemer bei Wikipedia >i
Leo Hiemer Regisseur - Autor - Produzent - Verleiher >>

- vergrößern / Weiterleitung - bitte auf die Vorschaubilder klicken -

 

<i> weitere info auf Kultur-oa; >i weitere info bei z.B. Wikipedia; >> Weiterleitung auf fremde Webseiten
Presseartikel i.d.R. wenn nichts anderes angegeben Allgäuer Anzeigeblatt / Allgäuer Zeitung
  


sitemap