Hunther la Maire, Kunstgeschichten

Kunstgeschichte(n)  2006
von W. Gunther le Maire

kultur-oa.de










Gunther W. le Maire Foto:privat 'Kunstgeschichte(n)' über 100 Artikel des Allgäuer Anzeigeblatts in chronologischer Reihenfolge über wichtige Vertreter der Bildenden Kunst, die im Oberallgäu, im Kleinwalsertal und Jungholz gewirkt haben - verfasst vom langjährigen Geschäftsführer der <i> Kulturgemeinschaft Oberallgäu, W. Gunther le Maire Johann Georg Grimm, KG 40











Robert Schraudolph, KG 58 Kunstgeschichten

<i> ab 2009 <i> 2008
<i> 2007 <i>
2005
Lala Aufsberg, KG 87 KünstlerInnen I    <i> (A-G)
KünstlerInnen II  
<i> (H-N)
KünstlerInnen III  <i> (O-Z)
Theo Bechtele, KG 79
neue <i> Folgen
Spurensuche
<i> Diese Namen geben noch Rätsel auf - Allg. Anz. 21.3.09
>P

Kunstgeschichte(n) - Serie des Allgäuer Anzeigeblatts - Artikel von 2006

Info aktuell

sitemap

KG - Nr.

Artikel / Künstler und Künstlerinnen

Nr. 43 "Auf dem Weg zur 'intimen Landschaft'" - Allgäuer Anzeigeblatt, 30.12.06  >P
Wie der westfälische Maler Otto Modersohn nach Gailenberg findet, dort einen Bauernhof (die heutigen "Tee-Stuben") erwirbt und im Allgäu neue Impulse für sein Schaffen erhält
Nr. 42 "Porträts, Schnitzereien und mehr" - Allgäuer Anzeigeblatt, 16.12.06  >P
Michael Allgaier, Josef Fink, Johann Knirlberger und weitere fast vergessenen Oberallgäuer Künstler des 19. Jahrhunderts wie Daniel Kessler, Familie Allger, Alois Schraudolpf und Xaver Heim
Nr. 41 "Nicht dem Zeitgeschmack gefolgt" - Allgäuer Anzeigeblatt, 02.12.06  >P
Der Immenstädter Maler Ludwig Glötzle setzte auf das Bewährte: Glatte Gesichter, wallende Gewänder, überirdische Schönheit - Studienkollege <i> Grimm wandte sich "Natur und Realismus"  zu
Nr. 40 "Ein großer Künstler in Brasilien" - Allgäuer Anzeigeblatt, 18.11.06  >P
Der Oberallgäuer Maler Johann Georg Grimm: Hierzulande blieb er unbekannt
Nr. 39 "Ein Ex-Offizier malt Wirtshausszenen" - Allgäuer Anzeigeblatt, 04.11.06  >P
Über die Maler Claudius von Schraudoph den Jüngeren (dessen Werk bei einer Münchner Auktion 2005 für eine kleine Sensation sorgte), Hippolyt von Klenze und Heinrich Carl Freiherr von Pechmann
Nr. 38 "Ein 'biederer Charakter' macht Karriere" - Allgäuer Anzeigeblatt, 21.10.06  >P
Andreas Müller aus Rettenberg arbeitet für Könige und Fürsten, ist ein bedeutender Illustrator seiner Zeit und erwirbt sich als Professor den Spitznamen Komponiermüller
Nr. 37 "Werbe-Prospekte für das obere Allgäu?" - Allgäuer Anzeigeblatt, 07.10.06  >P
Der Sonthofer Maler Max Fuggs schuf Ansichten seiner Heimat
Nr. 36 "Vom Kloster ins Pyrenäen-Schloss" - Allgäuer Anzeigeblatt, 23.09.06  >P
Der abenteuerliche Lebensweg der Sophie Gschwender aus Oberstdorf, die eine ausgezeichnete Kopistin war, und der beschauliche des Lithographen Josef Blanz aus Fischen
Nr. 35 "Ein Künstler berichtet aktuell" - Allgäuer Anzeigeblatt, 09.09.06  >P
Vom Landschaftsmaler zum Lithographen und Wochenblatt-Begründer: Xaver Glötzle
Nr. 34 "Die Verkündigung von Rothgerbers Toni" - Allgäuer Anzeigeblatt, 26.08.06  >P
Gute Kunstwerke, geschaffen von Schreinern und Fassmalern des 18. und 19. Jahrhunderts -
Sebastian Petrich, Franz Xaver Mayr, Julius Bartholome Miller, Sebastian Glätzle uvm
Nr. 33 "Ein einfacher Maler vervollkommnet sich" - Allgäuer Anzeigeblatt, 12.08.06  >P
Franz Borgias Speiser aus Bolsterlang bewirtschaftete seinen Hof und schuf daneben Portraits, Altarbilder und Votivtafel. Die Kapelle in Oberdorf bei Bolsterlang ist fast ein Speiser-Museum.
Nr. 32 "In Hirschegg übermalt, im Elsaß geschätzt" - Allgäuer Anzeigeblatt, 29.07.06  >P
Maximilian Josef Seelenmayer, Gottlieb Rietzler, Christian Kilian Heim und David Kessler -
vier originelle Künstler des 19. Jahrhunderts aus dem Kleinwalsertal
Nr. 31 "'Bögleschreiner' aus Wertach" - Allgäuer Anzeigeblatt, 15.07.06  >P
Josef Anton Bögle schuf Altare, malte auch die dazu gehörenden Altarbilder und gerne Soldaten
Nr. 30 "Karrierestart mit Kirchenfenstern" - Allgäuer Anzeigeblatt, 01.07.06  >P - Leserbrief >T
Der Oberstdorfer Maler Josef Anton Fischer schuf Stil bestimmende Arbeiten für die Münchner Au und den Kölner Dom. Dann folgten Aufträge aus der Zarenfamilie und hohe Ehrungen.
Nr. 29 "Die Wirtstochter als Himmelskönigin" - Allgäuer Anzeigeblatt, 17.06.06  >P
Drei Maler im Nazarener-Stil: die Brüder Claudius und Matthias Schraudolph, aus Oberstdorf und ihr Freund Franz Josef Wurm aus Stiefenhofen, der trotz bedeutender Aufträge arm blieb
Nr. 28 "Ehrenbürger und 'Bohnenkönig'" - Allgäuer Anzeigeblatt, 03.06.06  >P
Die Ausmalung des Speyerer Doms bringt Johann Baptist Schraudolph aus Oberstdorf viel Ruhm, aber auch viel Kritik ein. Papst Pius IX freute sich über zwei Aquarelle - Geschenke von König Max II
Nr. 27 "Ein Traumauftrag in Sankt Petersburg" - Allgäuer Anzeigeblatt, 20.05.06  >P
Die Arbeiten des bei Balderschwang geborenen Malers Johann Conrad Dorner wurden in Europas Herrscherhäusern geschätzt. Um sein Andenken hat sich Dr. A. Stöckler/Hittisau verdient gemacht.
Nr. 26 "Aktbilder, Altäre und die Polizeistunde" - Allgäuer Anzeigeblatt, 06.05.06  >P
Der Landschafts- und Portrait-Maler Nikolaus Drexel war in Immenstadt ein angesehener Mann und erhielt doch eine Anzeige. Drexel befasste sich sehr früh mit der neuen Technik "Lithografie".
Nr. 25 "Kemptenerinnen tanzen als Musen" - Allgäuer Anzeigeblatt, 22.04.06  >P
Hofmaler und Theaterpächter: Franz S. Lochbihler aus Wertach.
Nr. 24 "Von sündiger Plastik zu frommen Aufträgen" - Allgäuer Anzeigeblatt, 08.04.06  >P
Das ideale Paar: Konrad Eberhard aus Hindelang machte als Bildhauer Karriere, sein Bruder Franz Xaver arbeitete ihm zu. Konrad schrieb Gedichte und Musikstücke, verkehrte mit Goethe und Brentano.
Nr. 23 "Der Portraitmaler für Hof und Bürgertum" - Allgäuer Anzeigeblatt, 25.03.06  >P
Der 1766 in Missen geborene Josef Hauber war auch Radierer, Lithograph und Kupferstecher.
Er war einer der ersten Professoren der Münchner Akademie der Bildenden Künste.
Nr. 22 "Origineller Schöpfer von Grabmälern" - Allgäuer Anzeigeblatt, 11.03.06  >P
Der angesehene Maler und Bildhauer Franz Christian Dornach
Nr. 21 "Backsteinbarock aus Sonthofen" - Allgäuer Anzeigeblatt, 25.02.06  >P
Georg Greggenhofer war fürstbischöflicher Baumeister der Residenz in Eutin
Nr. 20 "In entlegene Länder der Arbeit nachgezogen" - Allgäuer Anzeigeblatt, 11.02.06  >P
Von Franz Kappeler, den Gebrüdern Dornacher und anderen Stuckateuren, sowie dem vielgereisten Bildnismaler Joseph Finkel und Nikolaus Hagspiel
Nr. 19 "Wenn das Altarbild zur Schießscheibe wird" - Allgäuer Anzeigeblatt, 28.01.06  >P
Nur noch wenige Zeugnisse erinnern an die Maler Franz Anton Winder, Josef Lerch und Joseph Sebastian von Rittershausen, von dessen "vielen Bilder in Kirchen und Galerien" keines bekannt ist.
Nr. 18 "Vier Afrikaner plus Elefant aus Sonthofen" - Allgäuer Anzeigeblatt, 14.01.06  >P
Von den Malern Josef Bach und Johann Baptist Enzensberger sowie den Bildhauern Johann Erd(t) und Sebastian Ehr(en)gut, der auch "Bäschle" (= pensionierter Schanzzöllner) genannt wurde
 

KünstlerInnen I <i> (A-G)  II <i> (H-N)  III <i> (O-Z)     Kunstgeschichten  <i> ab 2009  <i> 2008  <i> 2007  <i> 2005

Sophie Gschwender, KG 36, AZ 23.09.06




Max.Josef Seelenmayer, KG 32


 

Claudius Schraudolph, KG 29




Johann Baptist Schraudolph, KG 28




Ludwig Glötzle, KG 41




Johann Conrad Dorner, KG 27


 

Franz S.Lochbihler, KG 25




Josef Hauber, KG 23



Nikolaus Hagspiel, KG 20

 

<i> weitere info auf Kultur-oa; >i weitere info bei z.B. Wikipedia; >> Weiterleitung auf fremde Webseiten
alle Kunstgeschichten - Artikel des >> Allgäuer Anzeigeblatt
  


home