Gunther le Maire, Kunstgeschichten

Kunstgeschichte(n) ab 2009 - 2015
von W. Gunther le Maire

kultur-oa.de
-suche-










Gunther W. le Maire Foto:privat 'Kunstgeschichte(n)' über 100 Artikel des Allgäuer Anzeigeblatts in chronologischer Reihenfolge über wichtige Vertreter der Bildenden Kunst, die im Oberallgäu, Kleinwalsertal und Jungholz gewirkt haben - verfasst vom langjähr. Geschäftsführer der <i> Kulturgemeinschaft Oberallgäu, W. Gunther le Maire Johann Georg Grimm, KG 40











Robert Schraudolph, KG 58 Kunstgeschichten
<i> 2008 <i> 2007
<i> 2006 <i> 2005
Lala Aufsberg, KG 87 KünstlerInnen I    <i> (A-G)
KünstlerInnen II  
<i> (H-N)
KünstlerInnen III  <i> (O-Z)
Theo Bechtele, KG 79
neue
Folge

119
"In Immenstadt die Bildhauerei gelernt"- Allgäuer Anzeigeblatt 21.2.15
Das Leben von Martin Neuberg
(167xx-17xx) ist ein Beispiel dafür, welche künstlerischen Kontakte das Oberallgäu einst mit Linz hatte, er lernte bei Hans L.II.Ertinger Immenstadt
Spurensuche <i> Diese Namen geben noch Rätsel auf - Allg. Anz. 21.3.09 >P

Kunstgeschichte(n) - Serie des Allgäuer Anzeigeblatts - Artikel ab 2009 bis 2015

Info aktuell

sitemap

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis Ab 1. August 2013 dürfen auf Grund der geänderten Rechtslage (Leistungsschutzrecht)
leider
keine Artikel
über die regionale Kunst und Kultur des Allgäuer Anzeigeblatts mehr zur Verfügung gestellt werden.
Das betrifft auch diese Serie.
Bitte informieren Sie sich in deren Print- und Onlineausgaben.
Um Ihnen künftig die online-Suche zu erleichtern, finden Sie hier Thema, Überschrift und Erscheinungsdatum

KG - Nr. Künstler und Künstlerinnen | Artikel 2015 erschienen
Nr.119

"In Immenstadt die Bildhauerei gelernt"- Allgäuer Anzeigeblatt 21.2.15
Das Leben von Martin Neuberg
(167xx-17xx) ist ein Beispiel dafür, welche künstlerischen Kontakte das Oberallgäu einst mit Linz hatte, er machte eine Bildhauer-Lehre bei Hans Ludwig II.Ertinger, Immenstadt

KG - Nr.

Künstler und Künstlerinnen | Artikel 2014 erschienen

Nr.118 "Ein Bauingenieur zeichnet einfühlsam Landschaften" - Allgäuer Anzeigeblatt 15.3.14
Der Berliner Professor Hans-Joachim Sachse (1925-1979) liebte das Allgäu. Der Autodidakt hielt es in empfindsamen, präzisen Bildern (meist Aquarelle/Bleistiftzeichnungen) fest 
Nr.117 "Ein Meister, der seiner Zeit weit voraus war" - Allgäuer Anzeigeblatt 18.1.14
Leonhard Sattler (1676-1744) aus Altstädten war im 18.Jahrhundert einer der bedeutendsten Bildhauer Oberösterreichs und hatte auch großen Einfluss auf das Allgäuer Barock. Ab 1711 war er Stiftsbildhauer in St.Florian/OÖ. Im Oberallgäu gibt es kein Werk von Sattler, der Künstler ist hier weitgehend unbekannt. 
 

Künstler und Künstlerinnen | Artikel 2013 erschienen

Nr.116 "Rauchige Industrie und stille Gebirge" - Allgäuer Anzeigeblatt 31.8.13
Der auch im Oberallgäu tätige Künstler Erick Mercker (1891-1973) -bekannt als Eisschnellläufer - hat mehrere tausend Werke geschaffen - Ihn zeichnet ein breites Motivspektrum aus.
Nr.115 "Oft im Sommer zum Malen auf der Alp" - Allgäuer Anzeigeblatt 2.3.13 >P
Der Oberstaufner Maler Wilhelm Schädler schuf Landschafts- und Blumenbilder sowie Porträts -
1926
entwarf er die Vereinsfahne D'Hochgratler
Nr. 114 "Ein Wildwasserfahrer liebt die knappe Skizze" - Allgäuer Anzeiger 16.2.13 >P
 Gunter Steinbach aus Ratholz gab Naturführer heraus und schuf klug reduzierte Illustrationen. Viktoria Brüning lebte von 1936 bis 1938 in Oberstdorf.
 

Artikel 2012 erschienen

Nr. 113 "Der Konservative, der Erzieher und der Restaurator" - Allgäuer Anzeigeblatt 24.11.12 >P
über das Leben der drei Maler Karl Gehring, Hans Jahn, Franz Hasmiller
Nr. 112 "Ein Rokokoschloss und schmucke Kapellen" - Allgäuer Anzeigeblatt 08.09.12 >P
Der Beilenbacher Simon Schratt hat im 18. Jahrhundert
an vielen Bauwerken - auch überregional - mitgewirkt.
Nr. 111 "Ein Evakuierter und der Goldene Spiegel'" - Allgäuer Anzeiger 21.07.12 >P
Wie der Mannheimer Maler Heinrich Merkel nach Fischen kam, und wie sich die Spuren des Missener Malers Benedikt Hauber in Regensburg verlieren.
Nr. 110 "Ein Berggeist für Augsburg'" - Allgäuer Anzeiger 09.06.12 >P
Der Düsseldorfer Maler Josef Maria Schröder lebte mit seiner Familie ab 1943 in Untermaiselstein und beteiligte sich an wichtigen Ausstellungen. Sein Spätwerk wurde erst jüngst entdeckt
Nr. 109 "Ein Schaffen jenseits des 'Kunstmarktes'" - Allgäuer Anzeiger 26.05.12 >P
Bildhauer Anton Auffinger aus Gunzesried formt und zeichnet nach ersten bedeutenden Aufträgen fast nur noch für sich und fertigt dann mit seinem Sohn Magnus verblüffende große Figuren
Nr. 108 "Der Bürgerschreck und die Bürgerpreisträgerin" - Allgäuer Anz. 31.03.12 >P
Die spätere Pariser Puppenmacherin Martha Kuhn-Weber und die aus Böhmen stammende Malerin und Bildhauerin Kathrin Veits-Kick und ihre Zeit im Oberallgäu
Nr. 107 "Vom Metall-Porträt zum Siegel-Stempel" - Allgäuer Anzeigeblatt 04.01.12 >P
der Immenstädter
Johann Nepomuk Haug und "Reise in innere Welten"
Oberstdorfer Maler Hugo J.Tauscher - seine Kunstsammlung stiftete er der <i> Villa Jauss
 

Artikel 2011 erschienen

Nr. 106 "Der Herr Professor und der Dozent für Laienzeichnen" - Allgäuer Anz. 29.10.11 >P
Wie die erfolgreichen Maler Carl Horn und Curt Wittenbecher 1944 nach Bad Hindelang kamen.
Nr. 105 "Der Ägyptologe und die Pyramide des Rubihorns" - Allgäuer Anzeigeblatt, 08.01.11 >P
Welche Spuren die Maler Fernande Kostinsky, Sonja Henkel, Anton Koch
und Kurt Eberhard Lange hinterließen.
 

Artikel 2010 erschienen

Nr. 104 "Von der Keramik zur Monumentalverbauung" - Allgäuer Anzeigeblatt, 30.04.10 >P
Wie der Sonthofer Bezirksbaumeister Hermann Giesler während des Terrorregimes der Nationalsozialisten zu einem einflussreichen Architekten wurde.
Nr. 103 "Mit Kohle, Bleistift und Wasserfarben" - Allgäuer Anz, 17.04.10 >P
Die Künstler Reinhard Bunje, Renate Rabien und Karl Schropp
Nr. 102 Ernst Heinemann "Ein Spezialist für "Scherenschnitte" Allgäuer Anzeigeblatt, 03.04.10 >P
Der Sohn des gleichnamigen Malers und Bildhauers arbeitete nach Ausscheiden aus dem Schuldienst
50 Jahre als Künstler in Burgberg
Nr. 101 Willy Jaeckel "Ein suchender Christ zieht sich ins Allgäu zurück" - Allgäuer Anzeigeblatt, 20.3.10 >P
Der Maler schuf in Gunzesried von Glauben inspirierte Arbeiten, die er für seine besten hielt
 

Artikel 2009 erschienen

Nr. 100 "Als ein Sonthofer den Prager Dom mit Reliefs schmückte" Allgäuer Anzeigeblatt 7.03.09 >P
Von manchen Meistern aus Oberallgäu nur noch bruchstückhafte Daten
zur Serie
"Neue Fakten entdeckt und Bilder für Nachwelt gesichert"
Nr. 99 "Von leuchtenden Landschaften zur erschütternden Pietà" - Allgäuer Anzeigeblatt 21.02.09 >P
Der Oberstdorfer >i Maximilian Rueß schuf sowohl als Maler als auch als Bildhauer bedeutende Arbeiten
Nr. 98

"Wenn Sommerfrischler Allgäuer Typen entdecken" - Allgäuer Anzeigeblatt, 07.02.09  >P
Welche Wege die Maler Josef Weidenbacher, Konrad Schwormstädt und Hans Maier sowie die Bildhauer Ursula Gondermann und Jörg Wisbeck ins Oberallgäu führten; der Oberstdorfer Wilhelm Bühler

Nr. 97

"Ein unsteter Geist und akribischer Zeichner" - Allgäuer Anzeigeblatt, 24.01.09  >P
Der herausragende Maler Arrigo Wittler zog von Atelier zu Atelier und hinterließ ein vielgestaltetes Werk. Großartige Schülerinnen waren seine Ehefrauen Marie Heide und Adriane Wittler

Nr. 96 "Wo die Tannen des Räubers Hotzenplotz stehen" - Allgäuer Anzeigeblatt, 10.01.09  >P
Franz Josef Tripp, Eberhard Neef und Franz Blab führte der Militärdienst ins Oberallgäu - Dort ließen sie sich nach dem Zweiten Weltkrieg als Zeichner und Maler nieder
 

KünstlerInnen I <i> (A-G)  II <i> (H-N)  III <i> (O-Z)   Kunstgeschichten  <i> 2008   <i> 2007   <i> 2006   <i> 2005

Anton Auffinger


Hugo J.Tauscher Foto:Schnellbach


Willy Jaeckel, Repro:Dörr


KG 100, AZ 07.3.09


Maximilian Rueß


Arrigo Wittler, KG 97


Franz Josef Tripp, KG 96

 

<i> weitere info auf Kultur-oa; >i weitere info bei z.B. Wikipedia; >> Weiterleitung auf fremde Webseiten
bis 1.8.2013 Kunstgeschichten - Artikelserie erschienen im >> Allgäuer Anzeigeblatt
 


home