Literaturhaus Allgäu

Literaturhaus  Allgäu /Immenstadt
< Info-Archiv Veranstaltungen 2015 >

kultur-oa.de
-suche-










aktuelle <i> Veranstaltungen  -  Stadtbücherei <i> Immenstadt









ImmenStadtKultur In rund zweijähriger Bauzeit wurde das denkmalgeschützte Gebäude der <i> ehemals gräflichen Reitschule von 1774 saniert, umgebaut und 6/'08 eröffnet.
Es enthält die zuvor im Schloss untergebrachte Stadtbücherei.
Es finden Lesungen und literaturbezogene Ausstellungen statt.
Literaturhaus Allgäu
Kulturgemeinschaft OA Archiv-Literatur weitere Information, Presse, Links zu
Literatur, Lesungen und literarischen Veranstaltungen
auch unter
Kultur im Schloss Museum Hofmühle
2014 <i>

Info / Fotos / PresseInfo Veranstaltungen 2015>

Info aktuell

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis Ab 1. August 2013 dürfen auf Grund der geänderten Rechtslage (Leistungsschutzrecht)
leider
keine Artikel
über die regionale Kunst und Kultur des Allgäuer Anzeigeblatts
 mehr zur Verfügung gestellt werden. Bitte informieren Sie sich in den Print- und Onlineausgaben.
Bis 9.3.2015 finden Sie hier noch zu ausgewählten Artikeln noch Thema, Überschrift und Erscheinungsdatum

 Karten | info
 >Flyer 1 >Flyer 2

Vorverkauf in der <i> Stadtbücherei Tel.(08323)7586 und an der Tageskasse

 Ausstellung
zuletzt Buchkunst Sammlung Matthias Haberzettl 28.11.-12.12.15 Vernissage Fr 27.11. <i>
Dietmar Herzog Reisebuch Eine literarische Reise entlang der Donau 31.10.-21.11.  
Waltraud Funk Kunstprojekt Haut aus Worten im Literaturhaushof Dauerausstellung <i>
 Lesenacht Lange Lesenacht Autoren aus dem Allgäu und Nachbarregionen zuletzt Sa 8.11.14/19-22h <i>
 Bücherschau 3. Allgäuer Bücherschau Neuerscheinungen, Autorenlesungen, Rahmenprogramm Sa 25.09.10 <i>
 

Veranstaltungen 2015

 

Schwerpunktthema 2015 STADT | LAND | FLUSS >info
Flüsse, oft als 'Lebensadern' bezeichnet, verbinden Landschaften, Städte, Länder und Völker miteinander, bestimmen unser Dasein in Natur- und Kulturräumen, beeinflussen das kulturelle Leben mit all seiner Vielfalt, inspirieren Bildende Künstler, Musiker, Schriftsteller und Dichter seit jeher. Wie Flüsse ihr eigenes Bild und umgebende Landschaften in ihrem Lauf verändern, so prägt der 'Fluss des Lebens' uns selbst
und damit unsere Mitwelt ... der Arbeitskreis Lebendiges Literaturhaus wünscht den Besuchern viel Freude und neue Erkenntnisse

LHA 2015
 Do 29.12.15/19h Vortragsreihe Bürgertreff im Städtle
Alex Hüttenrauch, Ökoase Immenstadt - Stehgreifvortrag bio* fair* regional*
 
 So 29.11.15/15h zum Immenstädter Christkindlesmarkt >info
Puppenspiel für Kinder ab 4 Jahre - auf Einladung der Stadtbücherei Immenstadt
Klick-Klack-Theater
mit Das Traumfresserchen von Michael Ende
 >Plakat
Plakat Traumfresserchen
 Schwerpunkt 2015
 
STADT|LAND|FLUSS
Buchkunst & Grafik aus der Privatsammlung Matthias Haberzettl 28.11. bis 12.12.15  >info
von Eduard Prüssen und anderen Künstlern zum Jahresthema 2015 STADT | LAND | FLUSS
Vernissage
 Fr 27.11.15/19.30h  Musik Henryk Brzoza (Akkordeon)    
Eduard Prüssen (*1930 in Köln) ist einer der großen deutschen Buchkünstler der letzten fünfzig, sechzig Jahre.  Führung Matthias Haberzettl am 28.11. + 12.12. je 10h | Besichtigung zu Öffnungszeiten der Stadtbibliothek
 Ausstellung
 Fr
27.11.15/19.30h
 Do 19.11.15/19h Vortragsreihe Bürgertreff im Städtle
Ulrich Lachenmair Sonthofen - Bildervortrag "Impressionen aus Indonesien" KB 18.11.15 >P
 
 Autorinnenlesung
 Di
17.11.15/19.30h
Tanja Kinkel Schlaf der Vernunft Erscheinungsdatum 2.11.15   >info
Ein Drama von Schuld und Vergebung vor dem Hintergrund des Deutschen Herbstes
Angelika, glücklich in ihrem bürgerlich-konservativen Leben als Ehefrau und Mutter zweier Kinder, wird unerwartet mit der Vergangenheit konfrontiert. Ihre Mutter, Martina Müller, einst eine steckbrieflich gesuchte Terroristin, kommt nach 20 Jahren vorzeitig aus der Haft frei. Angelika stellt sich der Herausforderung und unternimmt eine Reise mit der ihr fremd gewordenen Mutter. Sie will verstehen, warum Martina sie als Vierjährige für den Kampf im Untergrund verlassen hat. Es wird eine Konfrontation mit der Vergangenheit, bei der beide Seiten schmerzhafte Wahrheiten aushalten müssen. Dabei begegnen sie auch den Angehörigen der Opfer, die aus unterschiedlichen Gründen ebenfalls Interesse an einer Begegnung mit dem einstigen RAF-Mitglied Martina Müller haben.
Geschickt legt Tanja Kinkel die Fäden zu einer spannungsreichen und dramatischen Geschichte aus, die bis zum Ende mit Überraschungen aufwartet. Aus verschiedenen Perspektiven und auf verschiedenen Zeitebenen schildert sie, wie aus einer behüteten Bürgertochter mit ausgeprägtem Gerechtigkeitsgefühl eine skrupellose Mörderin werden konnte. Wie aus dem nachvollziehbaren Protest einer ganzen Generation tödliche Gewalt hervorgehen konnte.
Die versierte Autorin historischer Romane hat mit ihrem neuen Werk ein atmosphärisch dichtes Porträt des Deutschen Herbstes von 1977 vorgelegt, ein brillant geschriebenes Drama über Schuld und Vergebung vor dem Hintergrund der Zeitgeschichte.

Tanja Kinkel (geb. 1969 in Bamberg) gewann bereits mit 18 Jahren ihre ersten Literaturpreise. Sie studierte in München Germanistik, Theater- und Kommunikationswissenschaft und promovierte über Aspekte von Feuchtwangers Auseinandersetzung mit dem Thema Macht. 1992 gründete sie die Kinderhilfsorganisation Brot und Bücher e.V
LHA T.Kinkel
 Literaturcafé
 So 8.11.15
/14.30h
Literaturcafé von und mit Ulrike Bauermeister-Bock  >info
Femme fatale - Außergewöhnliche Frauen des fin de siècle
Die Wende zwischen dem 19. und dem 20. Jahrhundert ist eine spannende Aufbruchsphase in die Moderne. Auch einige junge Frauen wollten sich mit den Einschränkungen nicht mehr abfinden, die ihnen die Gesellschaft vorgab. Schnell wurden sie in die Reihe der männermordenden 'femme fatales' eingeordnet. Doch war nicht, was sich im erotischen Feld zunächst offenbarte, eigentlich Zeitenwende im Hinblick auf ein neues Frauenbild?
Ulrike Bauermeister-Bock stellt eine kleine Auswahl von bekannten Frauenfiguren des Fin de siècle in einen vergnüglichen Rahmen  |  feine Kuchen vom Burgcafé Werdenstein  - fairer Kaffee vom Weltladen Immenstadt
LHA Lit.cafe
LHA D.Herzog Ausstellung Dietmar Herzog vom 31. Oktober bis 21. November 2015
Vernissage + Lyrische Lesung Fr 30.10.15/19.30h 
>info
Dietmar Herzog Reisebuch Eine literarische Reise entlang der Donau
In dem Bildband hat Dietmar Herzog seine Reise mit dem Fahrrad von Donaueschingen bis zum Eisernen Tor in Rumänien mit einer großen Anzahl von Fotografien dokumentiert. Während dieser Reise sind auch über 80 Gedichte und Kurzprosatexte entstanden, die ebenfalls den Weg in seinen Bildband gefunden haben.
Herzog, 2. Vorsitzender der Ulmer Autoren, Studium der Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart, viele Ausstellungen und Beteiligung an Internationalen Kunstmessen, Stipendien und Kunstpreise. Seine eigenwilligen Textobjekte hat er europaweit schützen lassen.
Dietmar H. Herzog : Durch die Einbeziehung eigener Texte in meine bildnerische Arbeit schließt sich ein
Kreis für mich. Das Schreiben eigener Texte ist wie eine neue Geburt auch in meiner bildnerischen Kunst

 
- Besichtigung zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek -
LHA D.Herzog

LHA D.Herzog
 Schwerpunkt 2015
 
STADT|LAND|FLUSS
LHA D.Herzog
 Vernissage+Lesung
 Fr
9.10.15/19.30h
 Ausstellung
 
10. - 24.10.2015
Arno Schmidt (1914-1979) Kurzgeschichte Tina oder Über die Unsterblichkeit >info  >Plakat
Die Lesung wird von den beiden Vorstandsmitgliedern der Arno-Schmidt-Gesellschaft
B
ernd Rauschenbach und Joachim Kersten gestaltet. Ursprünglich sollte Jan Philipp Reemtsma mit dabei sein, der aus gesundheitlichen Gründen seine Teilnahme leider absagen musste.
Urheber dieser Veranstaltung war der am Jahresanfang leider plötzlich verstorbene Hans Günther Stephan. Er hatte den Kontakt hergestellt und es damit ermöglicht, dass diese hochkarätige Veranstaltung stattfinden kann.
Moderation Dr. Kay Wolfinger vom deutschen Literaturarchiv Marbach
Ausstellung Arno Schmidt vom 10. bis 24. Oktober 2015
30 originalen Radierungen von Eberhard Schlotter (1921-2014), der mit Arno Schmidt eng befreundet war und u.a. zur genannten Kurzgeschichte Radierungen anfertigte
- Besichtigung zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek -
LHA A.Schmidt/E.Schlotter
LHA Schmidt/Schlotter
LHA Schlotter/A.Schmidt LHA Schlotter/A.Schmidt LHA Schlotter/A.Schmidt LHA Schlotter/A.Schmidt
 Sa 03.10.15/11h Franziskus Reitemann liest aus Die dunkelsten Allgäuer Sagenorte
im Rahmen von Land - Leute - Literatur >mehr
 
 Bürgertreff
 ab Oktober 2015
Bürgertreff im Literaturhaus - geplante Veranstaltungen : >info  KB 7.10.15  >P
jeden Do 14-17h: Café Jungbrunnen Treffpunkt für Jung und Alt
jeden Do 10-12h: offene Beratung
durch die Freiwilligenagentur der Caritas
jeden Di - vormittags: Eltern-Kind-Spielkreis Fröbelgarten
Fr alle 2 Wochen 15-17h : Asyl-Café ein Ort der Begegnung
1.Dienstagabend/Monat : offener Gesprächskreis
2.+4.Dienstag/Monat :
Treffpunkt Immenstadt im Wandel
3
.+ggf.5.Dienstag/Monat :
Treffpunkt Projektgruppen und AG Immenstadt im Wandel
einmal monatlich : Themenabend mit Vorträgen und Diskussion 
LHA Btr 10/2015
 Schwerpunkt 2015
 
STADT|LAND|FLUSS
Jörg Schindler liest aus Stadt - Land - Überfluss  >info
Jörg Schindler (geb.1968 in Darmstadt) studierte Germanistik, Anglistik und Soziologie in Frankfurt/Main und Edinburgh, arbeitete bei der Frankfurter  Rundschau und seit 2012 beim Magazin Der Spiegel. Für investigativen Journalismus wurde er 2009 mit dem Wächterpreis und 2014 mit dem Henri-Nannen-Preis ausgezeichnet.
2012 erschien sein Bestseller Die Rüpel-Republik. Warum sind wir so unsozial?  und
2014 sein Sachbuch Stadt, Land, Überfluss. Warum wir weniger brauchen als wir haben.
-
eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Steuerungsgruppe Fairtrade Immenstadt
LHA J.Schindler
 Autorenlesung
 Di 29.9.15/19.30h
 Buchvorstellung
 So
9.8.15/17h
Lesung + Musik Der Liebesapfel ein Märchen für Erwachsene von Markus Noichl
Die abenteuerliche Reise des tollkühnen Romantikers Rudi Rundlich
mit witzigen
Zeichnungen von Wolfgang Steinmeyer  "Abenteuerliche Reise", KB 8.8.15 >P
Zeichnung W.Steinmeyer
 Präsentation
 Do
9.7.15/19.30h
Die Deutschland-Entdecker - eine unglaubliche Reise durch unsere Heimat
Bildband der beiden Allgäuer Manuela Wetzel und >> Bruno Maul  KB 8.7.15 >P
Fünf Monate mit Frau, Kind und Hund auf dem Fahrrad durch Deutschland : Der Sonthofer Fotograf Bruno Maul ist mit seiner Familie aufgebrochen, um wie ein Vagabund auf Radfernwegen 4500 km durchs unbekannte Deutschland zu ziehen. Eine Reise vom Allgäu bis zur Nordsee und zurück. Jeden Tag andere Leute und neue Orte kenenlernen, bewegende und haarsträubende Geschichten, bemerkenswerte Menschen und wunderbare Landschaften
Foto:Bildband B.Maul
 Workshop
 Fr
3.7.15/17-21h
Bürgertreff im Literaturhaus - ein Projekt von Miteinander im Oberallgäu eV
zur Stärkung der bürgerschaftlichen Engagements und sozialen Miteinanders von Jung und Alt
interessierte Bürger sind herzlich eingeladen 
"Bürgertreff im Städtle"  KB 16.5. >P   Workshop bringt "Viele tolle Ideen" KB 11.7.15 >P
 
 Poetry-Slam
 Fr
26.6.15/19-22h 
Poetry-Slam mit acht Teilnehmern aus der Bundesrepublik  >info
Fee (München), Thomas Spitzer (Regensburg), Meike Harms (München/Olching), Philipp Potthast (Freising)
Darryl Kiermeier (München), Uli Gast (Blaichach), Frank Klötgen (München/Berlin), Marvin Suckut (Konstanz)

Organisation und Moderation Bumillo (Christian Bumeder)
freischaffender Autor und Spoken-Word-Poet, Gastgeber, Moderator und MC,aufgewachsen in Reit im Winkl
Schirmherr Landrat Anton Klotz, Landkreis Oberallgäu
LHA Poetryslam
 aus Platzgründen
 im <i> Schlosssaal
High-Energy-Rapper, Liebeslyriker, Hobby-Kabarettist oder Westentaschen-Philosoph
- alle treten gegeneinander an und kämpfen um die Gunst des Publikums
Reime-Gewitter, Kurzgeschichten-Lachflash, Minne-Freestyle oder Stand-Up-Poesie
-
alle selbstgeschriebenen Texte sind erlaubt und ohne Musik, Kostüm, Requisiten, Hilfsmittel live vorzutragen
jeder Teilnehmer hat 6 Minuten Zeit für den Vortrag - das Publikum bestimmt den Slam-Champion des Abends
Kultur im Schloss
 Schwerpunkt 2015
 
STADT|LAND|FLUSS
Carmen Rohrbach liest aus Am grünen Fluss - Isar, Abenteuer und Natur pur 
eine Wanderung von der Quelle bis zur Mündung 
>info
Nicht nur in der Ferne sind Abenteuer und Herausforderung zu finden, manchmal liegen sie auch sehr nahe. Die weitgereiste Autorin Carmen Rohrbach hat sich in ihrer Wahlheimat Bay ern umgesehen und sich zu Fuß auf einen 300 Kilometer weiten Weg ge macht, die Isar von der Quelle in den Alpen bis zur Mündung in die Donau zu erkunden..
LHA C.Rohrbach
 Autorinnenlesung
 Fr
12.6.15/19.30h
 Finissage Finissage und Autorenlesung mit Gerhard Dick genauer Termin wird noch bekanntgegeben  
Kl.Prinz (c)spleeney Lesung  Di 19.5.15/19.30h  Duo RASS & FONTANO mit Der kleine Prinz   >info
Begrüßung Harald Dreher und Einführung Robert Bock (Arbeitskreis Literaturhaus)
Der Weltklassiker von Antoine de Saint-Exupéry verzaubert durch Poesie und Charme. Tiefgang und Witz dürfen nicht fehlen, wenn der Fuchs und die Rose um die Gunst des kleinen Prinzen wetteifern...
Die
Schauspieler Elisabeth Rass (in) und Peter von Fontano präsentieren ihre neueste Lesung.
LHA Kl.Prinz
LHA Kl.Prinz Le Petit Prince von Antoine de Saint-Exupéry ist eine mit eigenen Illustrationen versehene Erzählung des französischen Autors  und sein bekanntestes Werk - ein modernes Märchen über Freundschaft und Menschlichkeit.
 
Das Duo Rass & Fontano ist mit seinen Lesungen erfolgreich in Deutschland, der Schweiz und Österreich unterwegs, wie zum Beispiel Kulinarische Mord(s)geschichten, Es weihnachtet sehr oder Heiter bis wolkig. Elisabeth Rass gastierte mit dem Chansonpoeten Csaba Gal im Rahmen des Programms Ungarn & ich im Literaturhaus
LHA Kl.Prinz
LHA Kl.Prinz Bürgertreff im Literaturhaus - ein Projekt von >> Miteinander im Oberallgäu eV
vorgestellt vom 2. Bürgermeister Herbert Waibel
(links), dem stellvertretenden Vorsitzenden Ralph Eichbauer und Michael Kühn, Arbeitsgruppe Bürgertreff Immenstadt
Workshop
 Fr 03.7.15/17-21h
LHA Kl.Prinz
 BBK-Ausstellung
 
9.5. bis 6.6.15
BBK im LHA BBK im LHA BBK im LHA/Plakat
BBK im LHA 4. Jahresausstellung des BBK Schwaben-Süd zum Thema STADT | LAND | FLUSS  >info
Ausstellung 9.5. bis 6.6.15 - Bilder | Skulpturen | Objekte   >Plakat
von Matthias Buchenberg, Lucia Hiemer, Petra Klos, Oliver Köhl, Anita Kreck, Werner Mayer, Gerhard Menger, Irmgard Mrusek, Hans Nadler, Uwe Neuhaus, Regine Schirmer, Ute Beatrix Schraag, Hans Günter Stephan, Iris Zeh

Vernissage Fr 8.5.15/19.30h  Einführung Gerhard Menger, Vorstand BBK-Schwaben-Süd
Musik Achim Rinderle (Klarinette,Saxophon)

- Besichtigung zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek -
LHA/4.BBK
 Schwerpunkt 2015
 
STADT|LAND|FLUSS
Seit Bestehen des Literaturhauses 2008 ist der Berufsverband Bildender Künstler BBK Schwaben-Süd eng mit dem Literaturhaus verbunden und veranstaltet Jahresausstellungen mit literarischen Themen. Zur diesjährigen Ausstellung mit dem weitgesteckten Thema Stadt – Land – Fluss konnten alle Verbandsmitglieder bis zu drei Arbeiten einreichen.
Eine Jury wählt anhand der eingereichten Fotounterlagen die Künstler/innen aus. In dieser Ausstellung wird in bestimmter Weise an den Ende Januar plötzlich verstorbenen Hans Günther Stephan erinnert.
BBK im LHA BBK im LHA BBK im LHA BBK im LHA
 Schwerpunkt 2015
 
STADT|LAND|FLUSS
Autorenlesung am Welttag des Buches  >info
Roman Ehrlich
>i liest aus seinem Roman Das kalte Jahr und seinen Erzählungen Urwaldgäste
Moderation Dr. Kay Wolfinger (Deutsches Literaturarchiv Marbach am Neckar)
Roman Ehrlich gehört zu den aufstrebenden jungen deutschen Literaten und bekam 2014 den Robert-Walser-Preis verliehen. Er macht das Publikum vertraut mit seiner faszinierenden Prosa und  sehr rätselhaften Stoffen: Ein junger Mann unternimmt im Winter eine Wanderung zum Haus seiner Eltern, die er dort jedoch nicht vorfindet; stattdessen einen kleinen Jungen, der keine Frage beantwortet und mit dem er fortan zusammenlebt.
Kay Wolfinger
unterhält sich mit dem Autor über das Schreiben, düstere Geschichten, den Sinn von Literatur und den Zusammenhang zwischen seinen Texten und der Gegenwartsliteratur.
LHA R.Ehrlich Foto:A.Karadeniz
 Do 23.4.15/19.30h
 Schwerpunkt 2015
 
STADT|LAND|FLUSS
Literaturcafé Schrift im Fluss. Über Manuskripte von und mit Kay Wolfinger  >info
Der Leser wird selten mit der Handschrift des Autors konfrontiert, sondern immer mit dem gedruckten Buch.
Dr. Kay Wolfinger stellt ausgewählte Manuskripte großer Schriftsteller vor und zeigt, wo die Schrift sich im Fluss befindet, wo sie stockt und warum - Streichungen, Reinschriften, Überschreibungen und von so berühmten Dichtern wie Goethe bis Franz Kafka...
Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Immenstadt bieten fairen Kaffee, Kuchen und andere Getränke an
LHA K.Wolfinger
 So 19.4.15/14.30h
 
Eintritt frei
 Schwerpunkt 2015
 
STADT|LAND|FLUSS
Gert Heidenreich >> liest aus Die andere Heimat und Der Fal >info
Die andere Heimat, eine Erzählung von Freiheitssehnsucht und Verzweiflung der Menschen im Hunsrück um Mitte des 19. Jahrhunderts und Hoffnung, Heimatliebe und ihrem Mut. Sie widerstanden einem Winter mitten im Sommer, erlebten jahrelange Hungersnöte, eine Epidemie nahm ihnen die Kinder. Dennoch hielten sie an ihren Träumen von einem besseren Leben fest und glaubten an ihre Zukunft.
Der Fall Alexander Swoboda, ermittelnder Kommissar früherer Heidenreich-Krimis, ist pensioniert und will nur noch malen. Sein Leben als Polizist hat er so weit hinter sich gelassen, dass er gar darüber nachdenkt, den Toten, der ihm soeben an einer Steilküste in der Normandie vor die Füße gestürzt ist, zu ignorieren. Doch dann wird er, gerade unfreiwillig Zeuge eines Mordes geworden, selbst erschossen. Er findet sich im Jenseits wieder, einer surrealen Landschaft, in der sich die Sphären der noch Lebenden und der bereits Verstorbenen kreuzen und von wo aus er die eigene Ermordung aufklären muss, um seine Totenruhe zu finden.
Gert Heidenreich (geb. 1944 in Eberswalde), ist ein vielfach ausgezeichneter Schriftsteller und eine der bekanntesten deutschen Stimmen in Radio, Fernsehen und Hörbüchern. Sein Werk umfasst zahlreiche Romane, Theaterstücke, Essays und Gedichtbände. 2013 erschien seine Erzählung Die andere Heimat, 2014 sein vierter Kriminalroman Der Fall. 2013 wurde ihm der Bayerische Filmpreis und 2014 der Deutsche Filmpreis verliehen.
"Ich schreibe laut" Interview Gert Heidenreich zu Literaturpreisen und Lesung, AAnz. 6.3.15
LHA G.Heidenreich
 Autorenlesung
 Di
10.3.15/19.30h
 Autorenlesung
 Do
26.2.15/19.30h
Akos Doma liest aus seinem Roman Die allgemeine Tauglichkeit  >info
'
Es muss auch solche wie uns geben, denn gäbe es keine Verlierer, hätten die Sieger niemanden zu besiegen'  "Sieger - Verlierer" Akos Doma liest im Literaturhaus, Kreisbote 11.2.15 >P
Akos Doma erhielt für diesen zweiten Roman Stipendien in den Künstlerhäusern Lauenburg und Eckernförde sowie im Künstlerdorf Schöppingen. 2012 wurde er dafür mit dem Adalbert-von-Charmisso-Förderpreis ausgezeichnet und zum 'Stadtschreiber von Dresden' gewählt 
"Die reichen Armen" spannender Roman-lebendige Sprache-überzeugender Vortrag, AAnz 4.3.  
"Flucht vor dem Unbehagen" Interview Akos Doma zu Roman und Lesung, Allg. Anz. 24.2.15
LHA A.Doma
 Schwerpunkt 2015
 
STADT|LAND|FLUSS

Literarische Soirée mit Lyrik und Musik  >info
Stefanie Kemper (Lyrik) - Rupprecht Mayer (Kürzestgeschichten und lyrische Prosa)
Musik Martin Dörflinger (Isny, Saxophonimprovisation) 

R.Mayer

M.Dörflinger
 So 25.01.15/17h

Stefanie Kemper lebt in Maierhöfen, ist seit 2011 Vorsitzende des Wangener Kreises, der Gesellschaft für Literatur und Kunst Der Osten e.V. und seit 2012 Vorstandsmitglied in der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik, Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller, in der Meersburger Runde und im Literarischen Forum Oberschwaben
Rupprecht Mayer lebt heute in Burghausen, studierte von 1966-76 in München, Taiwan, Surabaya und Bonn Sinologie und ostasiatische Kunstgeschichte. Von 1989-2012 arbeitete er als Übersetzer und Dolmetscher in Peking, Berlin und Shanghai. Seit 1981 publizierte er zahlreiche Übersetzungen chinesischer Autoren und daneben eigene Texte in verschiedenen Literaturzeitschriften. 
"Soiree am Sonntag" Kreisbote 17.1.15 >P

S.Kemper
 

Arbeitskreis Literaturhaus Allgäu

 
5 Jahre LHA

Arbeitskreis Literaturhaus derzeitige Mitglieder: Gabriele Bartels, Robert Bock, Ulrike Bauermeister-Bock, Renate Kurschatke, Gabriele Ruckdeschel, Angelika Scholz, Cordula Schneele ausgeschieden : Reinhard Glassl <i>, Gerhard Dick <i>
in Vertretung der städtischen Interessen : Alfred Becker, Harald Dreher, Annemarie Polzer
links: Jubiläum  '5 Jahre Literaturhaus' -  Ehrengäste und Mitglieder des Arbeitskreises

5 Jahre LHA
Literaturhaus Allgäu - Bräuhausstr.10 - 87509 IMMENSTADT/Allgäu - Tel.08323/7586 - weitere info >> Immenstadt

vergrößern / Weiterleitung - bitte auf die Vorschaubilder klicken - Fotos, wenn nichts anderes angegeben: www.kultur-oa.de

Kontakt

Literaturhaus

<i> weitere info auf Kultur-oa; >i weitere info bei z.B. Wikipedia; >> Weiterleitung auf fremde Webseiten
 weiterhin Presseartikel
>> Kreisbote Sonthofen (KB) / >> Heimat Allgäu (HA)


home