Kultur im SchlossIimmenstadt

Kultur im Schloss /Immenstadt
< Chronik >

kultur-oa.de
- suche -




Immenstädter Sommer Kulturgemeinschaft Oberallgäu Kunst im Rathaus Info zu kulturellen Veranstaltungen
"in und um" Immenstadt
Literaturhaus Allgäu Museum Hofmühle KLICK Immenstadt



Anfahrt
Lage
>i

Geschichte des Immenstädter Schlosses (Auswahl)

Info aktuell

sitemap
     
2012   Gastronomie Historant und Café-Bar eröffnen - Weihnachtsmarkt und Eislaufbahn im Innenhof
"Zeitsprung mit Genuss" Geschichte soll erlebbar werden,  Allgäuer Anzeigeblatt 22.12.12
<i>
>P
2011   Sanierungsmaßnahmen beginnen; erste Veranstaltungen von allgäuerleben >P
2010   Investor Peter Seitz will Schloss mit allgäuerleben erfüllen - weitere >Presse >P
 10/2009   aus Kostengründen (Sanierung) verkauft die Stadt das Schloss zu symbolischem Preis von 1 € an privaten Investor verkaufen.
Heimischer Käufer verspricht weitere Nutzung für öffentliche Veranstaltungen
>P
2009   1000000 € Sofortmaßnahmen für die Gebäudesanierung -Giebelwände verankert/Risse/Verputz  
2005   Stadt Immenstadt erwirbt das Schloss vom Freistaat Bayern  
1973   Abbruch des Westflügels, im ehemaligen Festsaal Stuckarbeiten um 1720  
bis Anf. '70   Stadtschloss mit Innenhof, der an allen vier Seiten von Gebäuden umschlossen war  
1746   Errichtung des Südflügels  
Ende 17.Jh   Errichtung des Westflügels  
1595-1620   Erweiterung zum Schloss durch Georg Freiherr zu Königsegg  
1550   Stadtschloss (Marienplatz 12) als Amtshaus durch Graf Hugo XVI von Montfort-Rothenfels erbaut (Jahreszahl über dem Türsturz im Eingangbereich)  
 Vorgeschichte   Der sogenannte "Alte Hof" (Marienplatz 13) zählt zu den ältesten Gebäuden Immenstadts und wurde schon im Güteraustauschvertrag von 1360 zwischen Heinrich Graf von Montfort und Ritter Walther von Laubenberg erwähnt. Bis zur Fertigstellung des Stadtschlosses diente es als Stadtwohnung der Herrscherfamilien, nach deren Umzug ins Schloss bürgerte sich die Bezeichnung "Alter Hof" ein. Lange Zeit handelte es sich um das einzige Wohngebäude der Stadt aus Stein. Aus dem Jahr 1805 liegt eine detaillierte Beschreibung des massiven Bauwerks mit 4 Stockwerken und mehreren Anbauten vor. Demnach gab es zwölf beheizbare Zimmer, Nebenzimmer und Kammern, eine Stallung für neuen Pferde, eine Remise und gewölbte Keller. Eine gepflasterte Einfahrt führte in einen geräumigen Innenhof mit Brunnen.
(Quelle Allgäuer Anzeigeblatt 24.10.09)
>i
>i

>i

Info / Karten-Vorverkauf Gästeinformation Immenstadt Tel.08323/914176

 
weitere Information   zu Veranstaltungen in Immenstadt unter www.immenstadt.de >>

Schloss-Saal / Marienplatz 12 /  D - 87509 Immenstadt i. Allgäu

Vergrößern / Weiterleitung  - bitte auf die Vorschaubildchen klicken

Schloss Foto:Höpfl




Immenstadtkultur

<i> weitere info auf Kultur-oa; >i weitere info bei z.B. Wikipedia; >> Weiterleitung auf fremde Webseiten
Presseartikel i.d.R. wenn nichts anderes angegeben >> Allgäuer Anzeigeblatt
  


home